Herzlich Willkommen auf der Hompage des MSC Rebland


++ 12/13 August 2016 Flutlichtrennen Hertingen DM - Solo Endlauf ++



Bild "vereinszeitung6_2016.jpg"

Hier bieten wir Ihnen die aktuelle Vereinszeitung zum Download an

Vereinszeitung_6_2016.pdf


3. Supermotorennen Schweizer Meisterschaft, Hochybrig

Bild "ybrig.jpg"
Unsere beiden Clubfahrer Loris Dickau und Fabian Gerbig reisten zum 3. Rennen der Schweizer Meisterschaft in das idyllisch gelegene Hochybrig, Kanton Schwyz im Alpenvorland.
Leider mussten die Rennen an diesem Wochenende immer wieder unter wechselnden Bahnverhältnissen, die von trocken bis sehr nass und gefährlich reichten, ausgetragen werden.
Im Zeittraining konnte Dickau sich wieder im Spitzenfeld trotz eines eingefahrenen Plattfußes etablieren und nahm für das Rennen den 6. Startplatz ein. Gerbig erreichte auf der Moto Cross anmutenden Strecke nach dem Zeittraining den 27. Startplatz.
Das große Erwachen kam im ersten von drei zu fahrenden Läufen, der Start erfolgte per Balkenstart wie im Moto Cross und machte beiden zu schaffen. Gerbig musste aus der 2. Reihe starten und ging als 18. Platzierter ins Rennen. Dickau wiederum kam überhaupt nicht aus dem Start und fuhr als 23. im Feld los. Dickau setzte sofort zur Aufholjagd an und konnte nach einem starken Rennen noch als 14. die Ziellinie kreuzen. Gerbig konnte auf dem schwer zu fahrenden Parcours den 18. Platz ins Ziel bringen.
Zu den beiden weiteren Läufen setzte dann Regen ein.
In 2. Lauf setzte sich das Trauma mit schlechten Starts fort. Wieder mussten beide nach dem Start von den hinteren Plätzen im Rennen nach vorne fahren. Aber dieses Rennen konnte man unter Pleiten, Pech und Pannen führen. Direkt vor Dickau stürzten 2 Fahrer, eine Kollision zu vermeiden war nicht möglich, das Motorrad ging aus. Dickau setzte jedoch nach dem Wiederstart des Motorrades seine Aufholjagd fort, hatte aber durch viele Schlammspritzer seiner Kontrahenten durch seine Brille keine Sicht mehr. Er fuhr das Rennen ohne Sichtschutz zu Ende und belegte den 19. Platz. Gerbig wiederum hatte mit Motorenproblemen zu kämpfen, und kam als 25. Platzierter ins Ziel.
Im dritten und Letzten Lauf des Tages knüpfte Dickau wieder an seine eigentlichen Stärken der vorherigen Rennen an und fuhr als 5. Platzierter aus dem Start! Gerbig konnte sich auch im dritten Lauf nicht mit dem Balkenstart anfreunden und ging als 26. Platzierter ins Rennen. Dickau fuhr ein furioses Rennen, musste allerdings nach Runde 3 wiederum ohne Sichtschutz fahren, da der Durchlauffilm der Brille nicht mehr funktionierte. Ohne Sichtschutz und auf einem immer schlechter werden Parcours beendete er das Rennen auf einem hervorragendem 6. Platz. Gerbig kam zu keinem Zeitpunkt mit der Strecke zurecht und kam auf dem 26. Platz ins Ziel.
In der Gesamtwertung nach 9 von 24 Rennläufen belegt Dickau mit 99 Pinkten den 6. Platz, Gerbig mit 16 Punkten den 27. Platz.


MSC Clubraum öffnet die Türen zu allen EM Spielen der Deutschen Nationalmannschaft

Der Clubraum des MSC Rebland ist zu jedem Spiel der Deutschen Nationalmannschaft zum gemeinsamen Public Viewing geöffnet. Die Spiele werden auf der eigenen Großbildwand ausgestrahlt.
Jeder der Lust und Zeit hat, zum Gemeinsamen fiebern mit unserer Elf, ist herzlich Willkommen.


Bild "MSCPlakat2_2016.jpg"


Bei veralteten Versionen des Webbrowsers kann es vorkommen, dass Unterseiten im Menu nicht angezeigt werden. In diesem Fall hier klicken